Mini Gewächshaus

Mini-Gewächshäuser für das ideale Klima

Mini-Gewächshäuser für das ideale KlimaFür das gesunde Pflanzenwachstum ist eine hohe Luftfeuchtigkeit stets von Vorteil. Vor allem bei der Anzucht ist es essenziell, dass die Samen und Jungpflanzen niemals austrocknen. Ein Mini-Gewächshaus auf der Fensterbank sorgt für das optimale Klima für die Anzucht exotischer Pflanzen. Zudem gibt es zahlreiche Modelle, deren außergewöhnliches Design das kleinformatige Gewächshaus zum dekorativen Einrichtungsgegenstand werden lässt.

Anzucht unter Glas

Die Glaskuppel eines Gewächshauses sorgt dafür, dass verdunstetes Wasser nicht entweichen kann und somit die Luftfeuchtigkeit erhöht sowie das Pflanzsubstrat länger feucht hält. So wird verhindert, dass die Erde und damit die Pflanzen austrocknen, ohne dass ständig gegossen werden muss. Das Gewächshaus sollte regelmäßig durchgelüftet werden, damit sich keine Fäule und kein Schimmel an Pflanzen und Erde bilden – dies gilt für Mini-Gewächshäuser ebenso wie für ihre großen Verwandten. Die meisten Gewächshäuser im Miniaturformat verfügen über praktische Belüftungsöffnungen, die sich bei Bedarf auf- oder zuschieben lassen.

Varianten für den Standort im Zimmer oder im Freien

Die kostengünstigsten Mini-Gewächshäuser sind einfache Pflanzgefäße mit Plastikabdeckung. Die anspruchsvolleren Varianten sind aus haltbareren Materialien gefertigt und verfügen neben Belüftungsöffnungen beispielsweise über Heizsysteme. Wer über ausreichend Platz verfügt, kann zu einem etwas größeren Mini-Gewächshaus greifen, das einem verglasten Schrank ähnelt. Diese Variante kann auch gut auf Balkon oder Terrasse aufgestellt werden. Die Pflanzen im Gewächshaus können so schon bei kühlen Lufttemperaturen im Freien sein, da sich das kleine Gewächshaus durch einstrahlende Sonne schnell aufheizt und kalten Wind abhält. Auf die gleiche Weise bietet ein Frühbeet den Pflänzchen Schutz.

Mini Gewächshäuser für Exotische Pflanzen können Sie hier kostengünstig bestellen: